Saisonarbeitskräfte
Home | News | Informationen | Termine | Links | Newsletter

 
DienstleistungenSaisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte

Abrechnungssoftware für SaisonarbeitskräfteSaisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte

Betriebe suchenSaisonarbeitskräfte
  • Betriebe suchen
Saisonarbeitskräfte

 
Info-SeitenSaisonarbeitskräfte
 
  • Verordnung 987/2009 (vom 16.09.2009; Durchführungsverordnung zur VO 883/2004); gültig seit 1.5.2010)
Saisonarbeitskräfte

 
Saisonarbeitskräfte Änderung des Arbeitnehmerüberlasungsgesetzes zu Leiharbeit und des BGB zu Werkverträgen vom Bundestag beschlossen Saisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte Der Bundestag hat den Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen am 21.10.2016 beschlossen. Darin ist geregelt, dass bei Leiharbeit gleicher Lohn wie für Festangestellte zu bezahlen ist. Für Werkverträge wurde im Wesentlichen die bisherige Rechtsprechung in § 611a kodifiziert. § 611a BGB soll ab 1.1.2017 in das BGB eingefügt werden und folgendermaßen lauten: "§ 611a Arbeitnehmer Arbeitnehmer ist, wer auf Grund eines privatrechtlichen Vertrags im Dienste eines anderen zur Leistung weisungsgebundener, fremdbestimmter Arbeit in persönlicher Abhängigkeit verpflichtet ist. Das Weisungsrecht kann Inhalt, Durchführung, Zeit, Dauer und Ort der Tätigkeit betreffen. Arbeitnehmer ist derjenige Mitarbeiter, der nicht im Wesentlichen frei seine Tätigkeit gestalten und seine Arbeitszeit bestimmen kann; der Grad der persönlichen Abhängigkeit hängt dabei auch von der Eigenart der jeweiligen Tätigkeit ab. Für die Feststellung der Arbeitnehmereigenschaft ist eine Gesamtbetrachtung aller Umstände vorzunehmen. Zeigt die tatsächliche Durchführung des Vertragsverhältnisses, dass es sich um ein Arbeitsverhältnis handelt, kommt es auf die Bezeichnung im Vertrag nicht an.“ - 24.10.2016 - mehr...Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte Referentenentwurf zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes entschärft Saisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte In der neuen Fassung des Referentenentwurfs vom 17.02.2016 wurden die Kriterien des Arbeitsvertrages nach § 611a BGB neuer Fassung auf die bisherigen Kriterien der Rechtsprechung beschränkt, der im ersten Entwurf geplante gegenüber bisher erheblich ausgeweitete Katalog ist wieder entfallen. - 17.03.2016 - mehr...Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte Mindestlohn soll auch für Saisonarbeitskräfte gelten - kurzfristige Beschäftigung künftig 3 Monate Saisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte Der Bundestag hat heute das Gesetz über den Mindestlohn beraten und beschlossen. Danach wird es entgegen der Entwurfsfassung vor der Beratung keine generelle Ausnahme für Saisonarbeitskräfte vom Mindestlohn geben. Es wird jedoch möglich sein, Kost und Logis als im Mindestlohn enthaltene Vergütung zu rechnen. Für die Jahre 2015 und 2016 abgeschlossene Tarifverträge bleiben auch dann gültig, wenn sie eine Vergütung unterhalb des Mindestlohns von 8.50 Euro vorsehen. Die kurzfristige sozialversicherungsfreie Beschäftigung wird für die Jahre 2015-2018 von 50 Tagen bzw 2 Monaten auf 70 Arbeitstage bzw. 3 Monate verlängert. Das Gesetz tritt nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt in Kraft. Der Mindestlohn gilt nur für Arbeitnehmer, nicht für Selbständige. - 03.07.2014 - mehr...Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte Änderung der Beschäftigungsverordnung in Kraft getreten Saisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte Die Vermittlung von Pflegekräften aus vielen Nicht-EU-Staaten ist zukünftig nur der Bindesagentur für Arbeit gestattet und darf nimmer von privaten Vermittlern durchgeführt werden. Dazu wurde § 36 der Beschäftigungsverordnung geändert und die §§ 38 und 39 sowie eine Anlage mit der Länderliste hinzugefügt. Die Änderungen sind am 6.11.2013 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden und heute in Kraft getreten. - 07.11.2013 - mehr...Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte Urteil des LSG Niedersachsen zu Vertragssprache, 2 Monatsfrist und witterungsbedingten Verschiebungen in der Landwirtschaft Saisonarbeitskräfte
 
Saisonarbeitskräfte Das LSG hat in seinem Urteil L 1 KR 273/11 Folgendes entschieden: " 1. Eine geringfügige Beschäftigung besteht nach § 8 Abs 1 Nr. 2 SGB 4, wenn die Beschäftigung auf zwei Monate oder 50 Arbeitstage begrenzt ist. Das Beschäftigungsverhältnis muss zunächst von vorneherein vertraglich oder seiner Natur entsprechend begrenzt sein. 2. Jede Modifizierung des Vertragsformulars bedarf bei einem ausländischen Arbeitnehmer der zweisprachigen Schriftform. Anderenfalls liegt eine wirksame schriftliche Abänderung des Arbeitsvertrags nicht vor, vgl. BSG, Beschluss vom 10. September 2012 - B 12 KR 110/11. 3. Die Beschäftigung eines polnischen Erntehelfers ist nach ihrer Eigenart nicht geringfügig i. S. von § 8 Abs. 1 Nr. 2 SGB 4, wenn sie sich auf einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten erstreckt, der Arbeitseinsatz nachfrageabhängig oder witterungsbedingt ist und eine Abrufbereitschaft besteht. 4. Der Beitragsanspruch entsteht unabhängig von der Erfüllung des Anspruchs auf Arbeitsentgelt. Bei der Nachforderung von Sozialversicherungsbeiträgen muss der Versicherungsträger Säumniszuschläge erheben. Diese haben die Funktion eines standardisierten Mindestschadensausgleichs. Ermessen ist ausgeschlossen. - 06.08.2013 - mehr...Saisonarbeitskräfte
Saisonarbeitskräfte
 

Impressum | Haftungsbegrenzung
www.saisonarbeitskraefte.de

Saisonarbeitskräfte Saisonarbeitnehmer Landwirtschaft Sozialversicherung Saisonarbeiter Sozialversicherungspflicht ausländische